DE · EN · Anfahrt · Impressum


PEACEMAKER - Zusatzqualifikation für Honorarkräfte


8. – 10.4.2016 | Friedensbildung in Schule und Jugendarbeit für Studierende, Ehrenamtliche ab 18 Jahren und Hauptamtliche in der Jugendarbeit

Die Zusatzqualifikation Friedensbildung in Schule und Jugendarbeit ist eine fachspezifische Seminarreihe, die Theorie- und Praxiseinheiten umfasst. Sie wendet sich an junge Erwachsene, an Studierende wie an Hauptberufliche und Ehrenamtliche in der Jugendarbeit mit Interesse an der Thematik und friedenspädagogischer Arbeit in Schulklassen und Jugendarbeit.

Die Nähe von „Krieg und Frieden“ spiegelt sich in aktuellen Fragen junger Menschen wider. Das Thema ist medienpräsent. Einige Kriege sind geografisch nicht weit entfernt. Deutschland ist direkt und indirekt in Konflikten beteiligt, z.B. militärisch oder durch Rüstungsexporte. Geflüchtete Menschen suchen hier Asyl. Friedensbildung in Schule und Jugendarbeit will diese Themen aufgreifen und beabsichtigt, das Verstehen von komplexen Konflikten zu fördern, zivile Konfliktbearbeitungsansätze bekannt zu machen und zu gewaltfreiem Engagement anzuregen.


beide Fotos: kallejipp Quelle: photocase.de

Die Inhalte der Zusatzqualifikation umfassen
- Analyse von Konfliktformen und -verläufen
- Auseinandersetzung mit nicht-militärischen
Handlungsoptionen vor, in und nach Kriegskonflikten
- Kennen lernen zivilgesellschaftlicher, gewaltfreier
Formen, Ansätze und Handlungsmöglichkeiten
- Kennen lernen und Ausprobieren von Praxismodellen
und didaktischen Materialien
- Aufbau und Planung von friedenspädagogischen
Seminareinheiten
Voraussetzung ist das Mindestalter von 18 Jahren
sowie die Erfahrung in der Arbeit mit
Gruppen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 12
Personen begrenzt.

Und hier gibt es den Flyer: Flyer Fortbildung PEACEMAKER (0.73MB)

Eine Kooperation von:
EJiR
Hackhauser Hof
ESR
Amt für Jugendarbeit


Teilnahmegebühr: 125 €; 60 € ermäßigt (für Studierende, Auszubildende und auf Anfrage)

Termine:
8. – 10.4.2016 (Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof, Solingen-Ohligs)
22. – 24.4.2016

» Zur Übersicht