DE · EN · Anfahrt · Impressum


Zum Leben eingeladen ESR begrüßt neuen Pfarrer für Schülerinnen- und Schülerarbeit


3.7.2011 | Ich will meine Arbeit unter das Motto „Du bist eingeladen“ stellen. Jede und jeder ist eingeladen zu den verschiedenen Veranstaltungen der ESR. Pfr. Rainer Gertzen - neuer Landespfarrer für Schülerinnen- und Schülerearbeit - ist nun auch offiziell in sein Amt eingeführt worden

„Wir freuen uns, dass das Team der ESR nun wieder komplett ist!“ begrüßte Dr. Beate Sträter, Vorsitzende der Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland (ESR), Pfr. Rainer Gertzen. Gertzen war zuvor in einem fröhlichen Gottesdienst in sein neues Amt als Landespfarrer für Schülerinnen- und Schülerarbeit eingeführt worden.

In seiner Predigt machte Gertzen deutlich, was die Jugendlichen bei den Veranstaltungen erleben sollten: „Du bist eingeladen das Leben zu feiern, zu genießen und zu gestalten; also Verantwortung zu übernehmen, damit das Leben wirklich zu einem Fest wird - für dich und für die anderen Menschen."

Ich will meine Arbeit unter das Motto „Du bist eingeladen“ stellen. Jede und jeder sei eingeladen zu den verschiedenen Veranstaltungen der ESR – zu den Tagungen mit Schulen genauso wie zu internationalen Begegnungen und Freizeiten.

Zuvor hatte Kirchenrat Dr. Stefan Drubel Rainer Gertzen feierlich in sein neues Amt eingeführt. Er beglückwünschte die ESR zu der Wahl und dankte den ehrenamtlich und hautberuflich Mitarbeitenden für Arbeit während der fast dreijährigen Vakanzzeit.

Pfr. Gertzen war im Herbst letzen Jahres von der Kirchenleitung der EKiR auf Vorschlag des Vorstands der ESR in dieses Amt berufen worden und trat es im April 2011 an.
Der neue ESR-Pfarrer stammt aus Oberhausen und ist Vater einer Tochter. Nach seinem Theologiestudium in Bochum, Wuppertal und Heidelberg war er als Vikar in der Kirchengemeinde Wuppertal-Hatzfeld tätig. Im Anschluss an das 2. theologische Examen kam er im April 2002 als Pfarrer zur Anstellung nach Essen-Katernberg, wo er dann seit Juli 2003 die Vakanzvertretung der 3. Pfarrstelle wahrgenommen hat. Zwei Jahre später wurde er dann in diese Pfarrstelle eingeführt. Zu den Schwerpunkten seiner Gemeindearbeit zählt die Verknüpfung von Konfirmanden- und Jugendarbeit.

» Zur Übersicht

Mehr zum Thema


Angebote:

Fotoalbum: